Ernährung

Die Ernährung der Fetten Sandratten ist ziemlich kompliziert. Sie sollten nur energiearmes Futter bekommen, da sie zu dem Diabetes Typ 2 neigen. Bei falscher Ernährung können die Sandratten sehr schnell sterben. Daher ist eine ausreichende Information darüber sehr wichtig.

Zu ihrem Speiseplan gehören jegliche Art von Gemüse, welches nicht zuckerhaltig ist. Gemüse ist für sie besonders wichtig, da sie sich daraus das benötigte Wasser ziehen.

Gemüse welches erlaubt ist: Chinakohl, Eisbergsalat, Chicorèe, Brokkoli,  Zucchini, Gurke

Gemüse welches nicht erlaubt ist: Möhren (zuckerhaltig) und alle weiteren Kohlsorten (blähen zu stark)

 

OBST IST STRENGSTENS VERBOTEN!

 

 

Außerdem sollte auch immer ausreichend Trockenfutter zur Verfügung stehen. Dazu eignet sich am Besten Degufutter, da dieses kaum bis gar kein Zucker enthählt. Ich habe am Anfang mit Premium Degufutter gefütter, welches aus vielen verschiedenen Körnern und Kräutern besteht. Nun verwende ich aber nur noch den DeguTraum, welches aus Pellets besteht.

Als weitere Zugabe bekommen meine Sandratten immer viel Heu und verschiedene Kräuter, wie Sonnenhut, Luzerne, Löwenzahn und Brennessel. Dies können sie getrocknet oder aber auch frisch bekommen.

Meine Tiere erhalten keine Zugabe von Salz, aber in ihrem Terrarium ist immer ein Salzleckstein vorhanden, den sie auch gerne nutzen.

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!